Zur Startseite Zur Galerie 

Aufnahmeoptik   

5,5" Schmitt-Kamera

Brennweite

225 mm

Blende

f/1.65

Belichtungszeit

50 Minuten

Film

Kodak Technical Pan 2415, hypersensibilisiert

Filter

Wratten Nr. 92 - Rot

Vergrößerung

1 x

Entwicklung

in Dokumol 5 Minuten/20°

NGC 7000, Nordamerikanebel und IC 5067 - 70, Pelikannebel

 

Der Nordamerikanebel, der im NEW GENERAL CATALOGUE als NGC 7000 angegeben ist, ist ein diffuser Gasnebel. Er erstreckt sich über ein Gebiet von 120 mal 100 Bogenminuten und ist relativ leicht aufzufinden, da er sich westlich dicht neben Deneb, dem hellsten Stern im Sternbild Schwan befindet.Die hellen Stellen sind typisch für Emissionsnebel, die als H II - Gebiete bekannt sind. Seinen Namen verdankt er seiner Form, die an den nordamerikanischen Kontinent erinnert. Rechts daneben erkennt man auf dem Bild einen weiteren  Gasnebel, der wegen seiner Form als Pelikannebel bezeichnet wird. Beide Nebelgebiete sind durch Dunkelwolken voneinander getrennt. Letztere bestehen aus interstellarem Staub, der nur wenige Grad über dem absoluten Nullpunkt von minus 273° liegt. Beide Nebel haben eine Entfernung von etwa 4000 Lichtjahren, wobei nach neuesten Erkenntnissen der Abstand wesentlich geringer sein soll. Die Dunkelwolken liegen vor beiden Gasnebeln.

Zur Startseite Zur Galerie 

Letzte Bearbeitung der Seite: Montag, 27. November 2017 11:38